DATENSCHUTZ

Wir beraten und unterstützen Sie in allen Fragen des Datenschutzes so kompetent wie kaum jemand sonst. Unser Datenschutzteam umfasst Juristen und Informatiker. Das bedeutet für Sie: Sie bekommen immer kompetente und paraxisorientierte Antworten und Lösungen.

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), die zum Ziel hat, den Datenschutz für die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zu vereinheitlichen. Eine bedeutende Rolle spielt dabei unter anderem die Position des betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Grundsätzlich kann ein Unternehmen wählen, ob es einen internen oder einen externen Datenschutzbeauftragten (DSB) einsetzen möchte. Jede dieser Optionen hat Vor- und Nachteile, die auf Ihren Betrieb individuell abgestimmt werden sollten. Der interne wie der externe Datenschutzbeauftragte soll dabei – so will es der Gesetzgeber – als von Weisungen auf dem Gebiet des Datenschutzes freie und neutrale Instanz die Wahrung datenschutzrechtlicher Belange im Unternehmen sicherstellen.

Im Folgenden geht es um die Variante des externen Datenschutzbeauftragten.

Externer Datenschutzbeauftragter

Wir sind für viele unserer Kunden aus verschiedensten Branchen als externe Datenschutzbeauftragte (eDSB) im Rahmen eines Dienstleistungsverhältnisses für das Unternehmen tätig, und übernehmen die Aufgabe des betrieblichen Datenschutzbeauftragten im Rahmen der Bestellungspflicht.

Als externer Dienstleister sind wir zertifizierte, hoch qualifizierte Experten im Bereich Datenschutz. Unser Wissen im Datenschutzrecht (DSGVO) ist immer auf dem neuesten Stand, und sichert so eine hohe Beratungskompetenz. Das stellen wir durch regelmäßige Fortbildungen sicher.

Zur Ausübung unserer Tätigkeit sind wir neben dem Datenschutzrecht auch mit den angrenzenden Vorschriften wie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG),  Telekommunikationsgesetz (TKG) und dem Telemediengesetz (TMG) sowie benachbarten Bereichen des IT-Rechts vertraut. Auch im internationalen Umfeld können wir auf entsprechende Erfahrung zurückgreifen.

Sichern Sie sich die Kompetenz der iPMC GmbH. Bei uns arbeiten Sie mit Experten aus dem Wirtschaftsrecht und der Wirtschaftsinformatik. Somit stellen Sie sicher, dass Sie im Paragraphendickicht genauso sicher beraten werden wie in allen Fragen rund um Ihre IT.

Datenschutz-Berater

Sofern Sie keinen Datenschutzbeauftragten benötigen, stehen wir Ihnen auch als Berater bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben gern zur Seite. Vertrauen Sie auf unser Know How. Bei Bedarf erstellen wir Ihnen die für die Nachweispflicht lt. DS-GVO erforderlichen Dokumente und Vorlagen.

Folgende Dokumente erstellen wir Ihnen auf Wunsch:

  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten des Verantwortlichen (gemäß Art. 30 DS-GVO)

  • Datenschutzfolgenabschätzungen

  • Information der betroffenen Personen (gemäß Art. 13/14 DS-GVO)

  • Beschreibung der technischen und organisatorischen Maßnahmen Ihrer Organisation

  • Datenschutzerklärung für Ihre Websites und Fanpages

  • Auftragsverarbeitungsverträge

  • IT-Sicherheitskonzept nach IT-Grundschutz 

Anforderungen in der Logistik

Die iPMC als externer Fuhrparkmanager hat durch die Tätigkeit in der Logistikbranche seine Expertise stetig ausgebaut
und stellt Ihnen hier umfangreiches Know How zur Verfügung. So gilt es auf folgende Punkte ganz besonders zu achten:
  • Personenbezogene Daten werden an diverse weitere Transport- und Lagerunternehmen weitergegeben
  • Kundenservice durch Bereitstellung des Versandstatus bzw. durch Paketankündigungen
  • Ausrüstung von Fahrzeugen mit Echtzeit-Ortungssystemen
  • Präzise Echtzeit-Nachverfolgung von Objekten und damit oft auch Lokalisierung von Mitarbeitern
  • Beachtung des Arbeitnehmerdatenschutzes, v. a. beim Einsatz von Sensorik, Echtzeit-Monitoring und mobiler Endgeräte

Die Experten der iPMC erstellen mit Ihnen ein umfassendes Datenschutz- und IT-Sicherheitskonzept und beraten Sie auf allen Ebenen, um die Nutzung neuer Technologien und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in der Logistikunternehmen und den Datenschutz in Einklang miteinander zu bringen: Datenschutzberatung von der Planung bis zur Marktreife. Nur wenn datenschutzrechtliche Aspekte bereits in der Konzeptionsphase berücksichtigt werden, können neue Technologien auch langfristig problemlos genutzt werden.

Datensicherheit

Auch in Fragen der Datensicherheit nach dem IT-Grundschutz des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Datenschutz und Datensicherheit sind untrennbar miteinander verbunden. Bei uns finden Sie die notwendige Kompetenz für beide Themenkomplexe.

Wir sind Mitglied im Verband der Datenschutzbeauftragten.