Ab 1. Juli 2020 tritt eine neue gesetzliche Regelung in Kraft, nach der Lkw und Busse auch auf den Lenkachsen über eine wintertaugliche Bereifung verfügen müssen.  Darauf weisen verschiedenste Onlineportale hin. Die neue Vorschrift gilt für Busse der Klassen M2 und M3 sowie für Lkw der Klassen N2 und N3.

Dabei ist wichtig: Als Winterreifen nach der Vorschrift gilt dann nur ein Reifen, der das Symbol eines Bergs mit Schneeflocke trägt! Bitte beachten Sie diesen Umstand auch bei der Beantragung von Fördermitteln nach „De Minimis“, denn die Winterreifen auf der Lenkachse sind dann nicht mehr Förderungsfähig weil vorgeschrieben.

Quelle: Eurotransport.de

Klasse M2

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz und einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 5 Tonnen.

Klasse M3

Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz und einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 5 Tonnen.

Klasse N2

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen bis zu 12 Tonnen.

Klasse N3

Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 12 Tonnen.